Wellendichtringe

Wellendichtringe


Radial-Wellendichtringe werden zur Abdichtung der Durchgangsstellen zwischen umlaufenden und feststehenden Maschinenteilen eingesetzt

Radial-Wellendichtringe dienen zur Abdichtung an rotierenden Maschinenteilen. Sie bestehen im wesentlichen aus einem Gummiteil, einem Versteifungsblech und einer Wurmfeder aus Federstahl. Je nach Verwendungszweck werden drei verschiedene Grundtypen unterschieden: die Standardbauformen A, B und C.
Werkstoff: NBR (72° Shore A)
Temperaturbereich: -30°C bis max. +100°C

Abmessungen:

innen x aussen x Stärke
   6    x   16     x    6

Bauformen:

Typ  A / AS:     

Durch den gummielastischen Außenmantel wird eine dynamisch und statische Abdichtung gegenüber der Welle bzw. Gehäuse erzeugt. Es entsteht kein Passungsrost. Bei  öfterem Wechsel der Dichtung wird eine Beschädigung der Gehäusebohrung verhindert. Geeignet zur Abdichtung gasförmiger oder dünnflüssiger Medien. Bauform AS mit zusätzlicher Staublippe gegen Schmutz und Korrosionsgefahr.

Typ B / BS:

Metallisches Gehäuse. Erfordert jedoch engere Toleranzen der Gehäusebohrung, um die Abdichtung auch am Außenmantel zu erreichen. Bauform BS mit zusätzlicher Staublippe gegen Schmutz und Korrosionsgefahr.

Typ Bauart C / CS:

Metallisches Gehäuse mit Versteifungskappe. Wird vorzugsweise bei rauhen Betriebsbedingungen und größeren Abmessungen eingesetzt. Ist durch die Versteifungskappe unempfindlicher gegenüber Montagefehlern. Bauform CS mit zusätzlicher Staublippe gegen Schmutz und Korrosionsgefahr.

40mm - 49mm

  Bauformen: Typ  A /...

5mm - 9mm

  Bauformen: Typ  A /...

10mm - 19mm

  Bauformen: Typ  A /...

20mm - 29mm

  Bauformen: Typ  A /...

30mm - 39mm

  Bauformen: Typ  A /...

50mm - 59mm

  Bauformen: Typ  A /...

60mm - 69mm

  Bauformen: Typ  A /...

70mm - 79mm

  Bauformen: Typ  A /...

80mm - 89mm

  Bauformen: Typ  A /...

90mm - 99mm

  Bauformen: Typ  A /...

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 1 von 1